FEM*Jazz

Das HausDrei veranstaltet in Kooperation mit dem Frauenmusikzentrum die Konzertreihe FEM*Jazz in Rahmen des Kultursommers 2021. Die Konzertreihe legt ihren Fokus auf die Unterstützung von Frauen und nicht-binären Menschen und ihre Gruppen/ Ensembles/ Kollaborateure.

+++Die Konzerte finden am 20.07.; 27.07.; 03.08. und 10.08. im August-Lütgens-Park statt. An den vier Dienstagabenden spielen acht Hamburger Jazzbands ab 18:30 Uhr.

Frauen im Jazz sind noch immer keine Selbstverständlichkeit. Sie sind weniger sichtbar und verdienen auch deutlich weniger Geld. Mit der Konzertreihe FEM*Jazz versuchen wir, ein Stück mehr Gleichberechtigung in der Musikbranche zu schaffen und bauen eine neue Kooperation zwischen HausDrei und Frauenmusikzentrum auf. Damit lassen wir den inhaltlichen Schwerpunkt der soziokulturellen Arbeit mit und für Frauen wieder aufleben. Die einfache Bühne mitten im Park hinter dem HausDrei bietet einen barrierefreien Zugang zu den Konzerten. Wir laden euch ein, nach langer kontaktbeschränkter Zeit, gemeinsam in die Klänge von Jazz einzutauchen und das Zusammensein zu genießen.

 

IN ENGLISH

HausDrei together with the Frauenmusikzentrum (fmz) presents a concert-series Fem*Jazz. The series aims to give stage and extra support to women and non-binary people and their bands/ensambles/colaborations in jazz.

+++ The concerts will take place on four Tuesday evenings on the 20.07.; 27.07. 03.08. and 10.08. in the August-Lütgens-Park just behind the HausDrei in Altona Altstadt. On each of the evenings there will be two bands, starting at 18:30. The event will be around 2 hours long.

Women in jazz is still not something we can take for granted. They are underrepresented and also earn less money. With the concert-series FEM*Jazz we aim to make a tiny step towards equality in the music industry. Moreover, we are establishing a new cooperation with the fmz to continue the socio-cultural work together and for women in the creative fields. The simple stage in the park offers an easy access to the event and the old trees create a lovely atmosphere in which people after the long lock-down can finaly come together and dive in the sounds of music.

 

Gefördert im Rahmen des Kultursommers Hamburg.