Speed-Wirbel

Klaus zeigt euch den Speed-Wirbel


 


Du brauchst dazu:

  • Pappe z.B. von einem alten Pappkarton
  • weißes Papier
  • einen Zirkel oder etwas Rundes von ca. 9 cm Durchmesser – einen spitzen Bleistift
  • eine Schere
  • ein Lineal
  • Alleskleber oder Klebestift
  • ein spitzes Holzstäbchen
  • ein Stück feste Schnur (ca. 120 cm lang)
  • bunte Stifte



Schritt 1

Du zeichnest mit dem Zirkel oder einem runden Gegenstand zwei Kreise von ca. 9 cm Durchmesser auf ein Stück Pappe und schneidest sie aus. Aus weißem Papier brauchst du auch zwei Kreise in der gleichen Größe. Jetzt klebst du die Pappkreise genau aufeinander und achtest darauf, dass die Linien in der Pappe nicht in die gleiche Richtung zeigen, das macht deine Pappscheibe stabiler.

Schritt 2

Die beiden weißen Papierkreise malst du schön an und klebst sie auf die beiden Seiten der Pappscheibe.

Schritt 3

Nun musst du die Mitte anzeichnen und mit dem spitzen Holzstäbchen links und rechts davon in einem Abstand von 0,75 cm zwei Löcher pieksen, die dann etwa 1,5 cm Abstand zueinander haben. Das klingt kompliziert, aber du schaffst das!

Sonst frage jemanden, der dir helfen kann.

Schritt 4

Durch diese Löcher fädelst du die Schnur und knotest sie an den Enden zusammen. Schiebe nun die Scheibe genau in die Mitte und stecke links und rechts am Ende jeweils ein Stück von dem Holzstäbchen durch (du kannst auch zwei Bleistifte oder so nehmen).

Jetzt musst du die beiden Stäbchen gut festhalten und die Scheibe einige Male nach vorne herumschleudern, ähnlich wie beim Seilspringen, so dass sich die Schnur ganz oft verdreht.Mit einem leichten Ruck ziehst du beide Enden auseinander und beobachtest, wie sich die Scheibe dreht. Deine Hände gehen wieder leicht zusammen, wenn sich die Schnur in die andere Richtung verdreht hat und so weiter.

Viel Spaß dabei!