Lade Termine

STAMP steht für „Street Arts Melting Pot“ und ist Hamburgs internationales Festival für performative Künste im öffentlichen Raum.

09
06. 2024
13:00 - 17:15 Uhr

STAMP Festival

STAMP steht für „Street Arts Melting Pot“ und ist Hamburgs internationales Festival für performative Künste im öffentlichen Raum.

Mit einem vielfältigen Programm verwandelt das Festival die Parks und Plätze rund um Altona über drei Tage in eine Kulisse für unmittelbares Theater, ortsspezifische Inszenierungen, künstlerische Experimente und partizipative Formate.

Straßentheater hat die Kraft, die unterschiedlichsten Menschen zusammenzubringen, gesellschaftliche Diskurse performativ auf die Straße zu tragen und sich öffentliche Räume auf fantasievolle Weise anzueignen. An den Alltagsorten des Nebeneinanders entstehen so Räume des Miteinanders, indem die Shows das Publikum gemeinsam bewegen, berühren, zum Staunen, Lachen und Reflektieren bringen. Kommt und feiert mit uns vom 7.–9. Juni 2024 die kommende Ausgabe des STAMP Festivals!

Während des STAMP Festivals zeigen sich die performativen Künste im öffentlichen Raum in seinen vielfältigen Formen und als lebendiges Genre. Am Platz der Republik, an der Christianswiese, am Altonaer Balkon und am HausDrei sind über drei Tage die Spielorte für die internationalen und lokalen Produktionen. Das Programm umfasst zeitgenössischen Zirkus mit beeindruckender Akrobatik, mitreißendes Straßentheater, intime Inszenierungen, bildstarke Walkacts und partizipative Performances.

Das Programm am HausDrei:
Samstag, 08.06.2024, 13:30 – 17:45 Uhr
13:30 KCC – Kigamboni Community Center (Zirkustheater / Tanz, Tansania)
14:30 Die Rotznasen (Zirkus, Hamburg)
15:45 KinderKulturKawane / ENAE – Elenco Nacional de Artes Escénicas (Zirkustheater, Kolumbien)
17:15 KCC – Kigamboni Community Center (Zirkustheater / Tanz, Tansania)
Ab 21 YOU’LL NEVER WALK ALONE – eine leuchtende Nachtparade

Sonntag, 09.06.2024, 13:00 – 17:15 Uhr
13:00 KCC – Kigamboni Community Center (Zirkustheater / Tanz, Tansania)
14:15 KinderKulturKawane / ENAE – Elenco Nacional de Artes Escénicas (Zirkustheater, Kolumbien)
15:30 Die Rotznasen (Zirkus, Hamburg)
16:45 KCC – Kigamboni Community Center (Zirkustheater / Tanz, Tansania)

13:00 – 17:00 Uhr Common Ground im August-Lütgens-Park
Wir wollen das STAMP Festival dafür nutzen, unterschiedliche Menschen in Gesprächen buchstäblich an einen Tisch zu bringen. Dafür gibt es in diesem Jahr den „Common Ground“ – ein Areal mit kulinarischer Verbindungskraft, begleiteten Gesprächsangeboten und kooperativen Sitzmöbeln.

Der Theorie des Common Ground folgend geht es hier darum, trotz eventueller Differenzen eine gemeinsame Basis der Kommunikation, Kooperation und Verständigung zu finden. Wir wünschen uns vielfältige Stimmen, konstruktive und respektvolle Dialoge und interessanten Austausch. Also: Komm ins Gespräch in unserem „Common Ground“. Für dieses Areal bringen wir in einer erstmaligen Kooperation die „Kleine Gesellschaft“ von Kai Berthold und die Kulturbänke der altonale mit „Hummustopia“ von Avraham Rosenblum zusammen.

 

fotocredits: Linus Koch

Allgemeine Informationen zum Projekt
Straßentheater, Paradenkunst, Musik, HipHop und Urban Art. STAMP zaubert jährlich mit über 1000 Künstler*innen aus 20 Nationen großen Zirkus und künstlerische Hochleistungen auf Altonas Straßen und direkt an die Besucher*innen.

Projektdetails ansehen

Teile dies mit deinen Freunden

Nach oben