Startseite>altonaSTORY Schreibworkshop
Lade Termine

Anfangen – freewriting und (Selbst-)Portrait. Zum Einstieg experimentieren wir mit verschiedenen Formen des freien Schreibens und Erzählens. Im Mittelpunkt steht die Figur – das kann das eigene Ich oder ein*e erfundene Protagonist*in sein.

02
03. 2021
19:30 - 21:30 Uhr

altonaSTORY Schreibworkshop

Anfangen – freewriting und (Selbst-)Portrait. Zum Einstieg experimentieren wir mit verschiedenen Formen des freien Schreibens und Erzählens. Im Mittelpunkt steht die Figur – das kann das eigene Ich oder ein*e erfundene Protagonist*in sein.

Schreiben kann vieles sein: individueller Ausdruck, Schärfung der Sinne, entfachte Fantasie, Spiel mit Klang und Material, intensiver Austausch mit anderen… aber möglichst immer ein großer Spaß!

In unserer Workshop-Reihe geht es darum, verschiedene Arten des Schreibens und Textformate kennen zu lernen und vor allem selbst auszuprobieren. Anhand unterschiedlicher Impulse produzieren die Teilnehmenden eigene kurze Texte – vom assoziativen, freien „Flowfragment“ bis hin zu (Selbst-)Portraits, Beschreibungen, Klangschnipsel und Storyplots.

Jedes Treffen steht unter einem bestimmten Thema, beginnt mit einem Warm Up und führt zu einem Finale am Ende der Sitzung. Pro Abend gibt es einen Überraschungssong!

Und wer mag, produziert vielleicht nebenbei sogar ihre*seine eigene Geschichte für unser Projekt altonaSTORY: www.altonastory.de

Der Workshop findet auf Deutsch statt, andere Sprachen bzw. mehrsprachige Teilnehmende sind aber ebenfalls herzlich willkommen!

Der Workshop findet online über die Plattform Zoom statt. Einen Link zur Veranstaltung bekommt ihr nach der Anmeldung.

Wenn ihr dabei sein möchtet, schickt eine kurze Mail an reservierung@haus-drei.de

Foto: Veronika Steffens

zur Facebook-Veranstaltung

altonaSTORY Schreibworkshops

Allgemeine Informationen zum Projekt
Stadt wird geprägt durch die Menschen, die in ihr leben. Durch die Spuren, die diese Menschen an Orten hinterlassen, an denen sie sich mit anderen treffen, an denen sie sich versammeln oder einander auch nur zufällig den Weg kreuzen. Und durch die Erfahrungen und Erinnerungen dieser Menschen – durch ihre Geschichten.

Projektdetails ansehen

Nach oben