Telefon: 040 / 38 89 98 E-mail: info@haus-drei.de

Profil

 

HausDrei will das gesellschaftliche Miteinander im Quartier über soziale und kulturelle Unterschiede hinweg tolerant, friedlich und nachbarschaftlich mitgestalten. Im Blickpunkt stehen das multikulturelle Zusammenleben und das Recht des Einzelnen auf Bildung, Selbstbestimmung, Teilhabe und kreativen Eigensinn. Grundlegende Werte des Hauses sind Toleranz und Respekt. HausDrei versteht sich als Anlaufpunkt und kommunikative Schnittstelle im Stadtteil und fördert dessen Vernetzung.

Als lokaler Veranstalter und Ausgangspunkt kultureller Aktivitäten bereichert es das kulturelle Leben über die Nachbarschaft hinaus. Als Träger der freien Jugendhilfe bietet HausDrei daneben Kindern einen niedrigschwelligen Zugang zu Freizeit-und Kulturangeboten.

Mit im Programm z.B. Kulturveranstaltungen, offenes Samstagsklettern am Bunker im August-Lütgens-Park, Flohmärkte, Offene Werkstätten, ein regelmäßiges Repair Café, Kinderkino und verschiedene andere Angebote für Kinder.

HausDrei ist außerdem Initiator, Mitorganisator und Austragungsort verschiedener Großveranstaltungen wie dem Internationalen Festival der Straßenkünste STAMP, dem Hamburger Comedy Pokal oder dem Hamburger Mädchenspektakel.

Von Sommer 2013 bis Mai 2014 wurde das HausDrei umgebaut. Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), aus dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) sowie aus der Kulturbehörde und dem Bezirksamt Altona machten eine umfassende Modernisierung vieler Räume und einen ganz neuen Zugang zum Haus möglich.


HausDrei ist eng vernetzt im Stadtteil (vgl. Partner) und u.a. Mitglied im Verein Stadtkultur Hamburg e.V. (Hamburgs Dachverband soziokultureller Zentren, www.stadtkultur-hh.de), in der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren (www.soziokultur.de), in der altonale GmbH und im Paritätischen Wohlfahrtsverband Hamburg.