Home>Partner>Netzwerke & sonstige Partner
Netzwerke & sonstige Partner 2017-06-12T11:10:13+00:00

Netzwerke & sonstige Partner

HausDrei ist eng vernetzt im Stadtteil und präsent auf Landesebene. So ist HausDrei Mitglied in der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., der sich als Dach- und Fachverband für die Anerkennung und angemessene Förderung der soziokulturellen Arbeit engagiert. Die Bundesvereinigung bildet das Dach für 13 Landesverbände. Auch des Hamburger Landesverbands, STADTKULTUR Hamburg e.V., ist HausDrei Mitglied.
Träger des HausDrei ist dem Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg angeschlossen. Er ist Träger der BDF- und FSJ-Dienste im HausDrei.

altonale
HausDrei ist einer der über 30 Gesellschafter der altonale GmbH, darunter auch der Altonaer Turnverband von 1845 e.V., die Werkstatt 3 und das Stadtteilkulturzentrum die MOTTE. Das jährlich stattfindende STAMP Festival ist das größte Kooperationsprojekt zwischen altonale und HausDrei.

Anstiftung
Die Anstiftung fördert, vernetzt und erforscht Räume des Selbermachens. HausDrei ist Mitglied in zwei durch die Anstiftung betreuten Netzwerken. Der Verbund Offener Werkstätten bietet eine Plattform zur Vernetzung, Beratung und zum Austausch zwischen Offenen Werkstätten. Das Netzwerk Reparatur Initiativen unterstützt Treffs, bei denen Dinge gemeinsam repariert werden. Wie unser Repair Café-

Verschiedene Schulen in Form von Ganztagsschulkursen
Der HausDrei Kinderbereich bietet viermal die Woche Ganztagsschulkurse im Haus an. Wir kooperieren dabei mit verschiedenen Schulen aus der Nachbarschaft: der Louise Schroeder Schule, Theodor Haubach Schule, Kurt Tucholsky Schule und der Schule Thadenstraße.

Verbund der Parkanlieger
Die Anlieger der historischen Häuser des ehemaligen Altonaer Krankenhauses im August-Lütgens-Park haben und vertreten eine Reihe von gemeinsamen Interessen. Regelmäßiger Austausch sorgt für Transparenz ihrer inhaltlichen Arbeit. Sie unterstützen sich gegenseitig beim Erhalt der Häuser und in der Arbeit für den Stadtteil. Alle zwei Jahre veranstalten sie gemeinsam das Parkfest, Hamburgs schönstes Familienfest. Mit Ende der Sanierungsarbeiten 2004 wurde der Park zu einer hundefreien Zone. Die nächste Hundewiese befindet sich im August-Möller-Park.
Die Parkanlieger sind neben HausDrei: das Altonaer Stadtarchiv, die Elternschule Altona, die FSP2, ID e.V., die Kita Hospitalstraße, die Kita Paula und Max, die TGH, und Verikom.

HausDrei Kinder- und Jugendbereich

 ist in folgenden Arbeitskreisen aktiv

gemeinsam mit den Bücherhallen, dem Kinderbuchhaus und anderen Initiativen

Regelmäßiges Gremium mit interessierten NachbarInnen, Jugendamt, Fraktionen, Institutionen und Polizei zum Austausch bezüglich der Entwicklungen im Quartier und der Zielgruppen

regelmäßiger Austausch zu Jungenarbeit und Genderthemen

Organisation des KinderKinos

Co-Organisation des Kindertheaterfestivals Wüstenschiff

Mädchenarbeitskreise gibt es in allen Bezirken Hamburgs. In Altona koordinieren dort Vertreterinnen von Institutionen, Beratungsstellen, Mädchentreffs und soziokulturellen Anbietern wie dem HausDrei ihre Arbeit. Überbezirklich arbeiten sie im Hamburger Mädchenarbeitskreis zusammen, u.a. seit 1995, um das jährliche Hamburger Mädchenspektakel auf die Beine zu stellen.

Organisatorinnen des Mädchenspektakels:GWA ST. Pauli (Organisation), Jugendclub Struenseestraße (Stände), Mädchentreff Harburg (Stände/ Actionparcours), Fabrik (Öffentlichkeitsarbeit), Mädchentreff Schanzenviertel (Inklusion/ Finanzen), Jugendtreff Altona Nord (Stände), Mädchenzentrum Eimsbüttel (Fotos/ Bühne), Mädchentreff Ottensen (Bühne), Mädchenclub Neuwiedenthal (Stände/ Actionparcours) und Mädchentreff Neuallermöhe (Workshops)

Im Sozialraumteam treffen und koordinieren sich die Einrichtungen des Sozialraums Altona-Alstadt-Nord, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind, darunter das Jugendamt, Schulen, Kitas, Juca, Elternschule und HausDrei.